Aderlass

Seit der Antike angewendetes Verfahren.

Wirkung: Krampf- und schmerzlindernd, senkt Blutdruck, entstauend, bewährt als Umstimmungstherapie. Antientzündlich, stoffwechselfördernd, ausgleichend, ausleitend und reaktiv blutverdünnend (Hämodiluation durch Blutverlust). Das Verfahren senkt die Viskosität des Blutes, verbessert die Mikrozirkulation schlecht durchbluteter Areale und senkt den peripheren Gefäßwiderstand.

Indikation: „Zivilisationserkrankungen“ wie zum Beispiel Bluthochdruck, Adipositas, Diabetes Typ 2, Gicht, Hauterkrankungen, Rheuma. Bewährt im und nach dem Klimakterium.

Bewährt sind zwei Methoden, der Volumen Aderlass und Aderlass nach
Hildegard von Bingen.

  1. Volumenaderlass 250 - 500 ml Blut Vakkuumflasche bewährt bei Bluthochdruck und Hämochromatose
  2. Hildegard von Bingen Aderlass: Der Blutverlust beschränkt sich auf
    80 - 150 ml. Besonders im Rahmen von Umstimmungstherapien,
    im Klimakterium, bei Stoffwechselerkrankungen und depressiven Verstimmungen.

Sandra Bruno

Heilpraktikerin
Jägerheide 4
29352 Großmoor
Telefon: 0 50 85. 482

...zum Kontakformular

...zur Anfahrt in Google Maps