Homöopathie

Similia similibus currentur - Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.
Samuel Hahnemann, 1755-1843

Begründer dieser Therapieform ist Arzt Samuel Hahnemann 1755-1843. Die homöopathische Therapie wirkt regulativ ist ganzheitlich und praktisch ohne Nebenwirkungen. Homöopathie kann Heilungsverläufe begünstigen. Eine sorgfältige Anamnese, die neben den objektiven Befunden auch das subjektive Befinden mit einbindet, mögliche Auslöser und Einflüsse wie Wärme, Kälte berücksichtigt, ist Grundlage für die Verschreibung der passenden Arznei.

Homöopathie ist eine Form der arzneilichen Regulationstherapie, die die Selbstheilungstendenz des Organismus anregt und steuert.

In meiner Praxis erfolgen Verschreibungen homöopathischer Medikamente, sowohl nach den Regeln der klassischen Homöopathie als auch nach bewährten Indikationen.

Grenzen sind dort gesetzt, wo eine Regulation aufgrund körperlicher oder psychischer Veränderungen nicht mehr möglich ist. Dies ist der Fall bei allen tiefgreifenden und bleibenden Organveränderungen, z.B. starkem Gelenkverschleiß, Verletzungen und bleibenden Organschäden nach Krankheit. Dennoch gilt: auch in vielen Fällen sehr ernster Erkrankungen die Chance zu einer gewissen Linderung der Leiden und somit zu mehr Lebensqualität.

Sandra Bruno

Heilpraktikerin
Jägerheide 4
29352 Großmoor
Telefon: 0 50 85. 482

...zum Kontakformular

...zur Anfahrt in Google Maps